Open Mo - Fr: 7.30 - 21
Sa 9 - 13 / So geschlossen

PHYSIO IM CBC

Physio im CBC München

Osteopathie

Eine ganzheitliche Betrachtung des menschlichen Körpers, die es ermöglicht, die Ursache eines Problems u.U. weit vom Ort des Schmerzes zu finden, da Sehnen, Knochen, Organe und die Muskulatur immer eine funktionelle Einheit bilden und somit funktionelle Ketten bilden, die sich durch den ganzen Körper ziehen.
Einige gesetzliche und private Krankenkassen und -versicherungen übernehmen oder beteiligen sich an den Kosten der osteopathischen Behandlung nach D.O.B.T. Fragen Sie nach und informieren Sie sich vor Ort im CBC oder vorab bei Ihrer Krankenkasse.

Manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie ist – wie die Krankengymnastik – ein Teilbereich der Physiotherapie und befasst sich mit der Mobilisation von Gelenken, der Muskulatur (Myofasciale), der Organe (Viscerale) und des peripheren Nervensystems. Mit dieser Therapieform wird versucht Schmerzmechanismen zu behandeln, deren Ursprung zentral, autonom, neurogen und/oder peripher nozizeptiv sein kann.

KGG – Gerätegestützte Krankengymnastik

Die gerätegestützte Krankengymnastik (KGG) ist eine physiotherapeutische Maßnahme unter Zuhilfenahme von Trainingsgeräten (Beinpresse, Doppel-Seilzug, Vertikalzug, Rückenextension und diversen Kleingeräten). Diese Form der Krankengymnastik wird in Kleingruppen mit bis zu drei Patienten durchgeführt. Ziel ist es, mit Trainingsübungen muskulären Dysbalancen und -Insuffizienzen entgegenzuwirken und diese zu beseitigen.

FDM – Faszienbehandlung nach Typaldos

Insbesondere chronische Gelenks- und Rückenbeschwerden sowie akute Sportverletzungen werden auf Basis einer speziellen FDM-Diagnose mittels Druck- und Zugtechniken effektiv behandelt.

Unser Behandlungsspektrum

Osteopathie, Manuelle Therapie, Gerätegestützte Krankengymnastik (KGG), Faszienbehandlung nach Typaldos (FDM), Lymphdrainage (MLD), KG-ZNS (Zentrales Nervensystem), Kraniomandibuläre Dysfunktionen (CMD), Viscerale Behandlungen, Kinesiologisches Taping, Triggerpunktbehandlung, NEURAC-Therapie und vieles mehr …

ACHTUNG: Nicht jede Krankenkasse zahlt alle Behandlungen – manchmal entstehen Zuzahlungen.